I’m sensitive

I’m sensitive

Sensible Haut braucht besondere Aufmerksamkeit!

Vielleicht habt ihr es Eurer Haut auch schon angemerkt: Draußen wird es kälter und drinnen wurden die Heizungen angeschmissen. Dieses Hin und Her mag unsere Haut nicht besonders und reagiert häufig mit Trockenheit, Rötungen und Irritationen.

Sensible Haut braucht eine besondere Pflege, damit sie sich gegen Umwelteinflüsse wehren kann. Da ich sowieso schon großer Fan von hej organic und ihren tollen Naturkosmetik-Produkten bin (die Clean Beauty Eye Mask ist z.B. mein Geheimtipp für müde Mama-Augen und der Jade-Roller ist ein absoluter Glow-Getter), habe ich mich sehr über den Launch der neuen Sensitive-Serie gefreut und teste die Produkte gerade fleißig.

Sowohl das Öl-Serum als auch die 24h Creme punkten mit natürlichen Inhaltsstoffen, wie zellregenerierendem Hanföl, beruhigendem Haferextrakt und antibakteriellem Kamillenextrakt.

Das Serum wird morgens und/oder abends (2-3 Tropfen reichen aus) entweder direkt auf die gereinigte Haut, unter die Creme aufgetragen oder direkt mit der 24h Creme gemischt. Das Ergebnis ist ein unglaublich seidiges, überraschend un-öliges Gefühl und die Haut bekommt einen wunderschönen Glow. Die 24h Creme ist ein feinfühliger Allrounder, der intensiv Feuchtigkeit spendet und eine reichhaltige und schnell einziehende Textur bietet. Der Winter kann also kommen!

Und noch ein Pluspunkt: Der Anspruch der Sensitive Linie ist es besonders nachhaltig zu sein. Die Produkte sind zu 100% in Deutschland hergestellt und der Großteil der Inhaltsstoffe und Verpackung kommt aus Deutschland oder der unmittelbaren Umgebung.